MONTERIGGIONI

Monteriggioni medieval castle Monteriggioni medieval castle

MONTERIGGIONI: DAS SCHLOSS

Gesehen von einer Distanz, Die Burg von Monteriggioni mit seinen Mauern und die übrigen Türme Zeugen der fernen Vergangenheit, gibt ein Eindruck, die Zeit zum Stillstand - sowohl innerhalb als auch außerhalb seiner Mauern gekommen ist.

Obwohl die Einwohner und ihre Lebensweisen durch die Jahrhunderte verändert haben, bleiben diejenigen, die noch heute im Schloss leben möchten in Kontakt mit Geschichte und den alten landwirtschaftlichen Werten, Beibehaltung des langsamen, natürlichen Rhythmus des Lebens.

Das Bild der Festung auf dem Hügel, eine Wache in der Verteidigung der Republik Siena hat immer Reisende inspiriert.

Wegen seiner Schönheit und Lage wurde es ein natürlicher Magnet für Touristen – heute wird es von etwa 70.000 Menschen jährlich besucht.

Aber wie viel mehr majestätische und mächtige muss es Dante Alighieri , die es zum Zeitpunkt der Schlacht während einer seiner Reisen sah erschienen! Die Festung war zu der Zeit nur ein paar Jahrzehnte alt, auf dem Höhepunkt seiner Pracht. Mit seiner runden Form und hohen Türmen, die Krönung der Wände eingeflößt es sicherlich genug Sinn zyklopischen Majestät für Dante, lohnt es sich der Beschreibung (Dante Alighieri Inferno Canto XXXI) zu finden

Eigentlich kann Dante unter den ersten "Touristen" betrachtet werden, um Monteriggioni zu besuchen. Unter denen, die sie kürzlich besucht waren Ted Kennedy, Tony Blair und viele andere VIPs.

Die Burg wurde als Standort für Filme oft gewählt und kurze Werbespots.

Das Bild von Monteriggioni ist berühmt für noch einen weiteren Grund: Es ist ein Teil des Wappens von Italien, die Krone auf dem Kopf von ihr Bildnis Italiens unbesiegbaren Geist symbolisiert.

In der Tat aufgrund der Art ihrer Befestigung, Monteriggioni blieb eine unbesiegbare Festung (siehe den Wiederaufbau) seit drei Jahrhunderten. Aus der Zeit der Erbauung im Jahre 1213Widerstand es jede Belagerung, wodurch Freiheit der Republik Siena. Es fiel nur in 1554, und dass wegen Verrat; der Verräter, übergab der Kranke berühmt Kapitän der Garnison, machte einen Geheimplan mit den Florentinern und im Austausch für einige Gefälligkeiten die Festung zu ihnen ohne Kampf.

Der Legende nach gab es Tunnel und Geheimgänge die Burg mit anderen Festungen zu verbinden. Legende hat es, die eine unterirdische Straße gab, die bis hin zu Siena ging auch.

back to top
Joomla SEF URLs by Artio
Genießen Sie italienische Lebensart

Sie können sich selbst trainieren, sondern auch die Wunder der Toskana in Italien genießen, Geschmack Weine, Kunststädte wie Siena und Florenz, besuchen mittelalterliche Städte und Spaziergänge in der Toskana besuchen

  • Food

  • Travel

  • Countryside

  • Cellar

  • Wine

  • Accomodation

  • Culture

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. COOKIES POLICY